Archiv

Die Kulturstrolche sind unterwegs!

Grundschüler/innen entdecken als Kulturstrolche das kulturelle Leben unserer Stadt!
 
Kulturinstitutionen und Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Tore und laden die Kulturstrolche ein, auch einmal hinter die Kulissen zu blicken. Ein abwechslungsreiches und hochwertiges Kulturangebot, das auf die
spezifische Altersgruppe der Kulturstrolche abgestimmt ist, präsentiert der Fachbereich Kultur und Weiterbildung der Stadt Coesfeld in Kooperation mit den kulturellen Einrichtungen in Coesfeld.
 
Im Schuljahr 2012/2013 starteten die Schüler/innen der Lamberti- und der Ludgerischule, 2013/2014 die Schüler/innen der Montessori Schule, 2014/2015 die Schüler/innen der Martin-Luther- und Laurentiusschule und 2015/2016 die Schüler/innen der Maria-Frieden-Schule und Kardinal-von-Galen Schule. Somit sind nun alle Coesfelder Grundschulen Kooperationspartner bei den Kulturstrolchen. 
Die Schüler bekommen die Gelegenheit, Kultur auszuprobieren, selbst zu entdecken, was ihnen gefällt und besonders Spaß macht.  

Ziele:

allen Kindern ab der 2. Jahrgangsstufe eine kulturelle Grundbildung ermöglichen.
Die Kinder lernen verschiedene Kultursparten (Theater, Musik, Geschichte, Tanz, Kunst etc.) und die kulturellen Einrichtungen in ihrer Stadt besser kennen.
Die Besuche werden anschließend in dem eigenen Kulturstrolche-Pass festgehalten.
 
Das Projekt „Kulturstrolche“ weckt die Neugierde und den Forschergeist der Kinder.
 
Die Kulturstrolche sind ursprünglich ein Modellprojekt des Dezernates für Bildung, Familie, Jugend, Kultur und Sport der Stadt Münster. Nach der dreijährigen Pilotphase übernimmt das Kultursekretariat NRW Gütersloh seit 2008 das erfolgreiche Konzept. Das Kultursekretariat unterstützt die Städte nicht nur mit Fördermitteln, sondern auch organisatorisch als übergeordnete Projektleitung.

Weitere Informationen unter: http://www.kulturstrolche.de

Flyer_Kulturstrolche

Kulturstrolche "Abschied vom Jahrgang 2012-2015"

Stellvertretend für ihre Mitschüler erhielten Titus Terbeck, Madita Böcker, Nils Hüwe und Finn Adam der Lamberti-Grundschule, sowie Ole Stemmann, Anna Nemec, Liana Fras und Rosa Scharlau der Ludgeri-Grundschule die Kulturstrolche-Pässe.

Von der zweiten bis zur vierten Klasse haben die Mädchen und Jungen verschiedene Kultur-Stationen in Coesfeld besucht, dazu gehörten:
Allgemeine Zeitung, Fotostudio Hentschel, Freilichtbühne, Kunstverein Münsterland, Musikschule, Stadtarchiv, Stadtbücherei, Tanzschule Falk und die Volkshochschule. Kein Museumskeller, keine Theatergarderobe, kein geheimes Bibliotheksarchiv war vor den Strolchen sicher.

Gefördert wird dieses Projekt vom Kultursekretariat NRW Gütersloh.

Übergabe der Pässe

Aktuell